Der Ziergarten

2015 vergrößerte Palazzo di Varignana seinen Besitz, und sein Park wurde durch den Ankauf eines der Gärten des renommierten Netzwerks Grandi Giardini Italiani noch reizvoller.

Der drei Hektar große Garten entsteht dank eines Projekts des Landschaftsarchitekten Antonio Perazzi, der mit Mäuerchen, Terrassen, Treppen, Brunnen und einem mächtigen Schwimmbecken aus dem Nichts einen Garten gezaubert hat, der Land, Natur und förmliche Details anscheinend zufällig miteinander verbindet.

Auch die Eichenkollektion mit 100 Exemplaren und 76 verschiedenen Arten, die von Perazzi erschaffen wurde, ist beachtenswert. Sie ist einer der wichtigsten Baumbestände Italiens.

Auch die Eichenkollektion mit 100 Exemplaren und 76 verschiedenen Arten, die von Perazzi erschaffen wurde, ist beachtenswert. Sie ist einer der wichtigsten Baumbestände Italiens.

Im ersten Teil können Sie den förmlichen Garten entdecken, mit seinen geometrischen, nach Themen unterteilten Beeten, die sich hintereinander öffnen. Sie werden von Reihen mit Ginkgo Biloba, Hainbuchen und Ahornbäumen, sowie Rosen-, Gramineen-, Zierkirschen- und Hartriegelbüschen harmonisch voneinander getrennt.

Durch eine Laube aus Zieräpfeln und Rosen gelangt der Besucher zum Pflanzenlabyrinth (Labirinto Carlico), welches von Sandro Ricci entworfen wurde, der sich 2015 um die harmonische Verbindung des Gartens mit dem bereits existierenden, zwanzig Hektar großen Park kümmerte. Das Labyrinth ist besonders originell, da es die Hecken aus schmalblättrigen Steinlinden (Phyllirea Angustifolia) mit dem reichhaltigen, bereits bestehenden Obstgarten verbindet.

Das ehemalige Haupthaus, in dem sich heute zwei Luxusappartments befinden, wird von allen Seiten vom Garten umgeben. Darin finden sich nicht nur zahlreiche Kräuteressenzen, Bäume und mediterrane Büsche, sondern auch üppige Ginsterblüten und Hecken voller Süßer Duftblumen.

Der private Park von Palazzo di Varignana umfasst zudem fünf Echte Olivenbäume, die vor Kurzem gepflanzt wurden, uralte Bäume aus Süditalien.

Angebote

Palazzo di Varignana

Lose Yourself in